KMU & Gewerbe

Periodische Kontrolle

Created with Sketch.

Die Sicherheit für Personen sowie die Verfügbarkeit von elektrischen Anlagen werden im Laufe der Zeit durch Abnutzung oder Alterung beeinträchtigt. Aus diesem Grund werden Sie als Eigentümer durch Ihre Netzbetreiberin im Sinne der Verordnung über elektrische Niederspannungsinstallation (NIV, SR 734.27) periodisch aufgefordert, den gefahrlosen Zustand der Installation mit einem Sicherheitsnachweis zu bescheinigen. Die Gebäude- und Nutzungsart bestimmt dabei die Häufigkeit einer Überprüfung. 


Unsere Dienstleistungen

Wir unterstützen Eigentümer, Liegenschaftsverwalter, Elektroinstallateure, sowie Netzbetreiber bei der Erfüllung der gesetzlichen Auflagen.


Unser Angebot

  • unabhängige Sicherheitsüberprüfung Ihrer elektrischen Anlagen durch eine akkreditierte Inspektionsstelle
  • Prüfen von Blitzschutzanlagen
  • unkomplizierte Abwicklung
  • langjährige Berufserfahrung im Bereich Elektrokontrollen
  • modernste Messtechnik


Abnahmekontrolle

Created with Sketch.

Wird bei einer gewerblich genutzten Liegenschaft eine elektrische Installation erstellt, ist der Eigentümer bzw. Inhaber verpflichtet, eine Abnahmekontrolle innerhalb von 6 Monaten von einem unabhängigen Kontrollorgan durchführen zu lassen.


Unsere Dienstleistungen

Wir unterstützen Eigentümer, Liegenschaftsverwalter, Elektroinstallateure, sowie Netzbetreiber bei der Erfüllung der gesetzlichen Auflagen.


Unser Angebot

  • unabhängige Sicherheitsüberprüfung Ihrer elektrischen Anlagen durch eine akkreditierte Inspektionsstelle
  • Prüfen von Blitzschutzanlagen
  • unkomplizierte Abwicklung
  • langjährige Berufserfahrung im Bereich Elektrokontrollen
  • modernste Messtechnik


Geräteprüfung

Created with Sketch.

Gesetzliche Grundlage für die Wiederholungsprüfung  

Im gewerblichen Umfeld ist der Arbeitgeber gemäss der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (Verordnung über die Unfallverhütung, VUV) verantwortlich für die Bereitstellung sicherer elektrischer Arbeitsmittel.  

Zur Erhaltung des sicheren Zustandes von Arbeitsmitteln, die schädigenden Einflüssen ausgesetzt sind, sind wiederkehrende Prüfungen nach einem zum Voraus festgelegten Plan erforderlich (Art. 32b VUV). Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung bzw. gemäss Herstellerangaben ist abzuschätzen, welche Massnahmen getroffen werden müssen, um die Arbeitsmittel im ordnungsgemässen Zustand zu erhalten. 


Die Anforderungen dieser SNR gelten für Geräte wie z. B.:  

  •  Elektrowerkzeuge 
  •  Geräte für Hausgebrauch und ähnliche Zwecke 
  •  Kabelrollen, Verlängerungs- und Geräteanschlussleitungen 
  •  Leuchten, die nicht Teil der Installation sind 
  •  Geräte der Unterhaltungs-, Informations- und Kommunikationstechnik 
  •  Laborgeräte 
  •  Mess-, Steuer- und Regelgeräte 
  •  Geräte zur Spannungsumformung und -erzeugung, die nicht Teil der Installation sind. 



Unsere Dienstleistungen

Wir unterstützen KMU & Gewerbe bei der Wiederholungsprüfung ihrer elektrischen Geräte.


Unser Angebot

  • Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte nach SNR 462638
  • unkomplizierte Abwicklung
  • langjährige Berufserfahrung im Bereich Elektrokontrollen
  • modernste Messtechnik